Freiwilligenarbeit in Nepal

Freiwilligenarbeit in Nepal

Bewerben Sie sich für dieses Projekt über den ONLINE-BEWERBUNGSBOGEN oder wenn Sie damit Schwierigkeiten haben, schicken Sie uns ihre Bewerbung und einen kurzen Lebenslauf mit der Erklärung, warum Sie sich für dieses Projekt interessieren und warum Sie Freiwilligenarbeit in Afrika verrichten möchten auf die E-Mail-Adresse info@plavi-andeo.hr.

 

Freiwilligenarbeit in KATHMANDU

Für alle zukünftigen Volontäre, die „Bürger der Welt“, die in ihrem Herzen die Liebe und das Mitgefühl für andere tragen, die Kindern und Notleidenden helfen wollen, organisiert der Verein „Der Blaue Engel“ Freiwilligenarbeit in Nepals Hauptstadt Kathmandu, sowie auch in Pokhara, einer von Kathmandu 200 km entfernten Stadt, nachdem die Vorsitzende des Vereins dieses wunderschöne Land besucht und dort volontiert hat.

 

Falls Sie sich am Projekt beteiligen, werden Sie direkt:

-die Lebensqualität der Kinder in den lokalen Waisenheimen verbessern, indem Sie ihn ihre Liebe und Fürsorge schenken und an sie ihr Wissen weitergeben

-neue Menschen kennenlernen und neue Freunde finden

-die Werte des Miteinanderseins, des Friedens und der Prosperität fördern

-eine neue Kultur „von innen“ kennenlernen als ein aktives Mitglied der Gemeinde

-indem Sie sich Zeit für andere nehmen, entwickeln Sie sich durch die Bewältigung neuer Herausforderungen und durch das Lernen neuer Dinge

 

die Volontäre können Folgendes:

den Kindern bei der Vorbereitung für die Schule helfen

nachmittags die Hausaufgaben mit den Kindern schreiben

Unterricht erteilen und über die Kultur und Bräuche informieren

Englisch in der lokalen Schule unterrichten (Sie müssen dafür keinen Englisch-Abschluss haben)

Freizeit mit den Kindern verbringen, Ballspiele spielen (Fußball, Volleyball) oder verschiedene Gesellschaftsspiele spielen oder auch singen, tanzen, mahlen …

 den Erzieherinnen im Heim helfen (den Schlafraum organisieren, putzen, Hilfe und Fürsorge für die Kinder)

den Kindern bei der persönlichen Hygiene helfen

Hilfe in der Küche (die Mahlzeiten vorbereiten)

   

Unterkunft

Es gibt zwei Möglichkeiten: Sie können im Familienheim des Vorsitzenden des Waisenhauses Mr. Uttama Bhatte oder im Hotel wohnen.

 

 

Freiwilligenarbeit in Pokhara

Außer der Freiwilligenarbeit in Kathmandu, wo der größte Teil der Bevölkerung dem Hinduismus oder dem tibetischen Buddhismus angehört, können Sie auch in der unglaublich schönen Stadt Pokhara auf dem See Phewa volontieren, die 200 km von Kathmandu entfernt ist.

 

Ein Dorf im Himalaja

Zwischen Kathmandu und Pokhara hoch in den Bergen befindet sich ein armes Dorf mit einer Grundschule, die 116 Kinder aus den naheliegenden Dörfern besuchen und die ihre Hilfe im Unterricht brauchen, von den Sprachen bis zu allen anderen Fächern und Fertigkeiten. Versuchen Sie Angenehmes mit Nützlichem zu verbinden, indem Sie täglich von 10 bis 16 Uhr mit den Kindern arbeiten und dabei nur 250$ monatlich bezahlen (für die Unterkunft in einer Familie aus Nepal, fürs Essen und die Beförderung zum Dorf). Ihre freie Zeit können Sie fürs Bergsteigen und die Erkundung des heiligen Berges nutzen.

Unterkunft finden Sie in den örtlichen Familien, die für Sie traditionelle Mahlzeiten vorbereiten werden. Bevor Sie mit dem Bus ins Dorf fahren, werden Sie 4 Tage in Kathmandu verbringen und die wichtigsten Sehenswürdikeiten dieser Stadt erkunden, die es sehr viele gibt.

Die beste Zeit um die Reise zu unternehmen ist von Februar bis Mai und von August bis November. Es ist nicht empfehlenswert zwischen Mai und Juli wegen der Monsunsaison und in den Wintermonaten wegen den niederigen Temperaturen zu reisen.

 

Zahlungsmittel: die offizielle Währung ist die nepalische Rupie. Am besten ist es, amerikanische Dollar auf die Reise mitzunehmen, die sie einfach in Banken und Wechselstuben wechseln können, wobei auch der Euro oft akzeptiert wird. Die Geldautomaten in Kathmandu akzeptieren die meisten Geldkarten (MasterCard, Maestro, Visa), wie auch die Hotels und Einkaufszentren.

Eine Impfung ist nich notwendig, aber es ist gut Medikamente für Magenbeschwerden mitzunehmen (linex und Aktivkohle) wegen den besonderen Nahrungsmitteln und ihrer Zubereitung.

 

Strom: 220V, 50Hz.              

 

Kommunikation: Überall in Kathmandu haben Sie Internetzugang, in den meisten Fällen ist er schnell genug, um Skype zu gebrauchen. Fürs Telefonieren müssen Sie eine lokale SIM-Karte kaufen.

 

Beförderung vom Flughafen bis zur Unterkunft erfolgt mithilfe des Gastgebers.

 

Wasser in Flaschen kostet von 2 bis 3 Kuna. Es ist empfehlenswert, Wasser in Flaschen zu trinken und damit die Zähne zu putzen.

 

 

„In diesem Leben können wir keine großen Dinge tun. Wir können nur kleine Dinge mit großer Liebe tun.“ Mutter Teresa.